150 Jahre SPD – mit der SPD das besondere Jubiläum in Berlin feiern – mit dem Sonderzug nach Berlin

Veröffentlicht am 26.05.2013 in Allgemein

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) feiert am 17. und 18. August am Brandenburger Tor in Berlin ihr 150jähriges Parteijubiläum. Sie ist die älteste Partei Deutschlands und musste in ihrer Geschichte auch nie den Namen ändern.

150 Jahre Sozialdemokratie in Deutschland. Das ist mehr als die Geschichte von Politikern oder einer Partei. Es ist die Geschichte von Menschen, die daran glauben, dass man dieses Land immer wieder besser machen muss. Die nicht nur Verstand haben, sondern auch ein Herz. Die auch etwas für andere tun. Die eine Meinung haben. Die Geschichte von Menschen, die wissen, dass es auch auf kleine Veränderungen ankommt.

Diesen besonderen Geburtstag können Freundinnen und Freunde sowie Sympathisanten der SPD in Berlin mit erleben. Es werden neben der gesamten Parteiprominenz auch Gäste aus dem Ausland mit dabei sein, um mit der SPD feiern. Außerdem gibt es ein attraktives Bühnenprogramm. Eckpunkte des Bühnenprogramms sind außerdem:

Dick Brave & The Backbeats, Stefanie Heinzmann, Samy Deluxe, Andreas Bourani, Glasperlenspiel, Die Prinzen, Luxuslärm, Konstantin Wecker, Aviv Geffen, Tom Beck, Roland Kaiser, Flying Steps, Salsa Feeling, Simon & Garfunkel Revival Band, Klaus Hoffmann, Julia Neigel und The Clogs. Ein weiterer Top Act wird im Juni noch bekannt gegeben.

Neben dem Bühnenprogramm wird den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Aktions- und Ausstellungsprogramm geboten werden. Hierbei wird sich die SPD in ihrer ganzen Vielfalt präsentieren.

Das Bühnenprogramm wird sich vor dem Brandenburger Tor, der Kulturgartenbühne sowie auf zwei kleineren Bühnen im Verlauf der Straße des 17. Juni abspielen. Hierzu lädt die SPD herzlich ein. Die Teilnehmer aus Baden-Württemberg werden mit einem Sonderzug aus Stuttgart nach Berlin reisen.

Infos zum Preis (günstige Konditionen) und weiterem Programm gibt es im SPD-Regionalzentrum Stuttgart unter 0711-61936-30. Reisetermin ist vom 16. – 18. August. Freundinnen und Freunde, Sympathisanten und Interessierte sind ganz herzlich aufgerufen am Fest teilzunehmen. Anmeldungen sind noch bis zum 15.06.2013 möglich.
Joachim Habik
SPD Ortsverein Urbach

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de