SPD OV feiert sein 125 jähriges Jubiläum

Veröffentlicht am 15.11.2019 in Ortsverein

Jürgen Schlotz berichtet über die Vereinsgeschichte

Am 8. November 1894 wurde der Ortsverein gegründet. Ein guter Grund um mit Genossen, Genossinnen, Familie und Freunden zu feiern. Am 9.11.2019 haben wir uns im Löwen getroffen, nachdem der offizielle Festakt bereits am 29.4.19 stattfand.

Der Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Schlotz schildert in seinem launigen Bericht die Historie der SPD in Urbach. Beginnend mit der Gründungszeit, in der mutige Bürger in einem schwierigen Umfeld für soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Frieden und Freiheit eintraten. Werte die bis heute einen großen Stellenwert in der sozialdemokratischen Politik einnehmen. Fortgeführt mit den Kriegsjahren, die mit vielen Anfeindungen verbunden waren und dem Neubeginn nach dem 2. Weltkrieg.

Mit der Regierungsübernahme 1969 durch Willi Brandt erreichte auch der Ortsverein Urbach seinen Höhepunkt. Viele junge Menschen wurden Mitglied im OV.

Mit der veränderten politischen Landschaft, wurde auch der Weg für die SPD und den OV schwieriger. Themen die ehemals von der SPD vertreten wurden, haben sich heute die Linken und die Grünen auf die Fahne geschrieben.

Deutlich spürbar ist auch der Wohlstand in der Bevölkerung. Heute stehen nicht mehr so sehr die existenziellen Sorgen und Nöte im Vordergrund. Sind wir froh, in dieser Zeit leben zu dürfen. Die SPD hat in den Jahrzehnten viel zu diesen Lebensbedingungen beigetragen. Heute stehen globale Themen im Vordergrund. Die nachhaltige Entwicklung unsere Umwelt und soziale Gerechtigkeit sind uns sehr wichtig.

Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, hat Dieter Wiegner eine unterhaltsame Fotopräsentation vorgestellt. Hier kam besonders zum Ausdruck, dass der Ortsverein, ein sehr aktiver und geselliger Verein ist. Zusammenhalt wurde immer großgeschrieben.

Namen die mit dem Ortsverein eng verbunden sind: Gottlob Kurz und Johannes Öttle waren Gründungsmitglieder. David Rube, Christian Schuppert, Johannes Riedel und Albert Marx waren frühe Gemeinderatsmitglieder.

Oswald Pfeiffer, Gerhard Egelhof, Dieter Wiegner, Josef Toth, Oliver Krötz, Joachim Habik und Jürgen Schlotz prägen die jüngere Geschichte des OV

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de