03.03.2021 in Landespolitik

Landtagswahl 2021 Mehr Tatkraft in der Regierung

Beispiel: Gesundheit und Pflege

Corona zeigt deutlich, wie wichtig eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung in hoher Qualität ist. Gesundheit und Pflege darf allerdings niemals eine Frage des Geldbeutels sein.

Wir freuen uns sehr, dass Kathrin Breitenbücher und die SPD BW das im Blick haben. In ihrer Gesundheits- und Pflegepolitik stellen sie die Menschen in den Mittelpunkt – seien es Personen in ärztlicher Behandlung, Gepflegte, pflegende Angehörige oder medizinisches Personal. Kranken- und Altenpflegekräfte verdienen laut beiden durch gute Löhne, kostenfreie Ausbildung, bessere Personalschlüssel und Arbeitsbedingungen sowie Zugang zu Kinderbetreuung mehr Anerkennung. Applaus allein reicht nicht.

Dem Mangel an Fach- und Hausarztpraxen möchten beide entgegentreten, indem mehr Studienplätze in der Medizin sowie finanzielle Anreize bei Praxiseröffnungen in unterversorgten Regionen geschaffen werden. Daneben wollen sie Kommunen und Landkreise dabei unterstützen, Kliniken in eigener Hand zu behalten. So kann auch das Schorndorfer Krankenhaus dauerhaft erhalten werden. Durch mehr psychiatrische Tageskliniken und Stärkung der Gemeindepsychiatrie möchten beide die wohnortnahe Versorgung von psychisch erkrankten Menschen sicherstellen und verbessern. Mit besserer Tarifbezahlung und ein finanzierbarer Versicherungsschutz für Hebammen, möchten beide zudem die Geburtshilfe stärken. Außerdem wollen beide für Ältere bzw. Gepflegte Pflege-Wohngemeinschaften, betreutes und barrierefreies Wohnen, Kurzzeit- und Tagespflege sowie ambulante Pflegedienste ausbauen.

02.03.2021 in Landespolitik

Landtagswahl 2021 Weitere Termine Im Endspurt

Nur noch 14 Tage Wahlkampf - wir sind auf der Zielgeraden!

Am Dienstag den 02. Februar, ab 19 bis 20 Uhr ist die SPD-Landtagskandidatin Kathrin Breitenbücher für Ihre Fragen und Anliegen telefonisch oder per WhatsApp unter 01637907557 erreichbar.

Am Donnerstag den 04. Februar, ab 19 bis 20 Uhr ist die SPD-Landtagskandidatin Kathrin Breitenbücher für Ihre Fragen und Anliegen telefonisch oder per WhatsApp unter 01637907557 erreichbar.

Am Sonntag den 07. Februar, ab 14 bis 15 Uhr

Wie geht es nach Corona weiter?“In die alte Normalität zurückkehren? Muss nicht sein! Stattdessen können wir alle voranschreiten und die Welt nicht nur anders, sondern vor allem besser gestalten. Gemeinsam mit dem ehemaligen Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert und den Landtagskandidatinnen Kathrin Breitenbücher (WK 16 / Schorndorf) und Sybille Mack (WK 15/Waiblingen) wollen wir über die neue Normalität diskutieren.

Wo? Auf Zoom (https://us02web.zoom.us/j/84132725532)

Zu sehen auf der Facebookseiten von Kathrin Breitenbücher, Sybille Mack und den Jusos Rems-Murr. Fragen können gerne während der Veranstaltung oder vorab im Messenger, per Mail an info@jusos-rems-murr.de oder per WhatsApp unter 01637907557 gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf Facebook/Instagram oder auf www.jusos-rems-murr.de und www.kathrinbreitenbuecher.de.

Am Dienstag den 09. Februar, ab 19 bis 20 Uhr ist die SPD-Landtagskandidatin Kathrin Breitenbücher für Ihre Fragen und Anliegen telefonisch oder per WhatsApp unter 01637907557 erreichbar.

Am Donnerstag den 11. Februar, ab 19 bis 20 Uhr ist die SPD-Landtagskandidatin Kathrin Breitenbücher für Ihre Fragen und Anliegen telefonisch oder per WhatsApp unter 01637907557 erreichbar.

30.01.2021 in Landespolitik

Vorstellung unserer SPD Kandidatin für den Landtag 2021

Mein Name ist Kathrin Breitenbücher, ich bin 30 Jahre alt, strategische Gestalterin M. A. und komme aus Rudersberg. Ich bin Eure Kandidatin für den Landtag im Wahlkreis 16. Gemeinsam mit einem Ersatzkandidaten Merlin Kamps aus Schorndorf trete ich an für Kernen, Plüderhausen, Remshalden, Rudersberg, Schorndorf, Urbach, Weinstadt und Winterbach.

Ich bin der Überzeugung, dass es – sei es im Bereich der Bildung, der Pflege, der Mobilität, des Klimaschutzes, der Digitalisierung oder des Wohnraummangels – junge, sozialdemokratische, kreative Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit gibt! Die Ideen sind da, es fehlt bisher nur der politische Wille, diese auch umzusetzen. Dafür müssen wir gemeinsam neue Wege gehen und endlich frischen Wind in den Landtag bringen!

Ich bin der Meinung, wir müssen allen eine gebührenfreie Bildung und damit die gleichen Chancen ermöglichen. Unsere Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern benötigen vielfältige Unterstützungsformen. Dem drohendem Fachkräftemangel müssen wir begegnen und wieder mehr junge Erwachsene für eine Ausbildung begeistern.

Wir müssen in vielen Berufen für eine Verbesserung der Entlohnung und der Arbeitsbedingungen sorgen, besonders in Pflegeberufen. Mobilität muss für alle möglich sein, unabhängig vom Wohnort oder dem Geldbeutel. Bezahlbarer Wohnraum muss für alle verfügbar und kein Spekulationsobjekt mehr sein. Wir müssen das Land der Tüftler und Denker in Zeiten der Digitalisierung weiter stärken, Herausforderungen gemeinsam meistern und niemanden dabei zurücklassen! Wir müssen eher gestern als morgen damit anfangen, endlich die Energiewende weiter voranzutreiben!

Quelle: Internet 05.01.2021: https://www.kathrinbreitenbuecher.de/

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de