12.12.2015 in Ortsverein

Rote Weihnachtsgrüße...

 

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

…das Weihnachtsfest steht vor der Tür und die letzten Tage des Jahres 2015 sind angebrochen. Der 32. Urbacher Weihnachtsmarkt gehört der Vergangenheit an. Wir bedanken uns für den zahlreichen Besuch an unserem Stand. Den Organisatoren, Achim Grockenberger uns sein Team, ein großes Lob für ihre gute Arbeit! Viel besucht und bestaunt von den Besuchern war unser Weihnachtsmarkt wieder ein großer Erfolg.

Ein großes Dankeschön den Mitgliedern und Freunden des Ortsvereins für die tatkräftige Unterstützung. Ein besonderes Lob unseren Bäckerinnen für die zahlreichen Gutsle- und Kuchenspenden, alles wurde verkauft!

Auch unser SPD-Landtagskandidat Thomas Berger hat sich an unserem Stand in Urbach sichtlich wohlgefühlt und viele interessante Gespräche führen können. Auch er war von der Atmosphäre des Weihnachtsmarkts begeistert.

Ich wünsche allen Urbacherinnen und Urbachern, auch im Namen der SPD-Gemeinderatsfraktion, ein besinnliches, friedvolles Weihnachtsfest und viel Glück und vor allem Gesundheit für das Jahr 2016!

 

Joachim Habik

Vorsitzender SPD-Ortsverein

28.11.2015 in Ortsverein

32. Urbacher Weihnachtsmarkt am 06.12.2015

 

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

dieses Jahr ist der SPD-Ortsverein wieder dabei, unterstützt von den Jusos Schorndorf!

Genießen Sie die vorweihnachtliche Atmosphäre auf unserem stimmungsvollen, einzigartigen Weihnachtsmarkt auf dem Urbacher Marktplatz. Man sieht sich, redet miteinander und kann sich zugleich ein wenig weihnachtlich einstimmen.

Besuchen Sie unseren Stand mit Glühwein, Kinderpunsch, selbstgebackenen Gutsle, Kaffee und Kuchen – alles zu "sozialen" Preisen.

Auch unser Landtagskandidat Thomas Berger wird am Stand anwesend sein. Nutzen Sie die Gelegenheit ihn kennenzulernen und mit ihm aktuelle Themen zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Joachim Habik

Vorsitzender SPD Ortsverein

30.08.2015 in Ortsverein

Lasst uns ein Ort der guten Nachbarn sein!

 

„Wir wollen ein Volk der guten Nachbarn sein und werden, im Inneren und nach außen.“ (Willy Brandt, 1969)

Wir sind gute Nachbarn!

Wir sind eine solidarische Gesellschaft!

Wir heißen Menschen willkommen, die Schutz und Sicherheit bei uns suchen!

Flüchtlinge oder Asylsuchende die zu uns ins Land kommen, haben das Recht einen Asylantrag zu stellen oder sich auf den Schutz der Genfer Flüchtlingskonvention zu berufen.

Das ist im Grundgesetz der Bundesrepublik ein fest verankertes Menschenrecht.

Es gilt der Artikel 1 unserer Verfassung: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Menschenrechte sind unteilbar und gelten für alle Menschen dieser Erde, auch bei uns!

Derzeit nehmen die fremdenfeindlichen Äußerungen gegenüber den Menschen auf der Flucht, in erschreckender Art und Weise zu.

Das ist nicht mein Deutschland, in dem ich lebe!

Aufruf zur Solidarität – Flüchtlinge sind hier willkommen!

Es ist nur ein kleiner Teil der Gesellschaft, der versucht sozialen Unfrieden in unserem Land zu stiften.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir in Deutschland eine Kultur des Miteinanders pflegen. Die vielen tausend Menschen, die sich in den Arbeits- und Freundeskreisen Asyl ehrenamtlich engagieren sind ein Ausdruck unseres solidarischen Gesellschaftsgefüges.

Der Großteil unserer Gesellschaft lebt die Willkommenskultur, schafft Begegnung und ermöglicht Integration.

Wir sind gute, solidarische, hilfsbereite und tolerante Nachbarn, die Menschen auf der Flucht freundlich entgegenkommen.

Wir leben sicher und frei und das soll auch in Zukunft für uns und unsere neuen Nachbarn so sein.

Wir sind stolz auf unser soziales Miteinander, in der Solidarität nicht nur eine Floskel darstellt.

Menschen auf der Flucht erleben über Wochen und Monate ständig lebensbedrohliche Situationen und werden fast täglich mit dem Tod konfrontiert. Wenn Sie es bis zu uns geschafft haben, geben wir ihnen als Gesellschaft auch den Schutz und die Sicherheit, nach der sie suchen.

Teilhabe in unserer Gesellschaft gelingt nur mit einer Willkommenskultur – frei von Vorverurteilungen, mit toleranter Haltung gegenüber anderen Kulturen und dem Respekt sowie der Akzeptanz der Menschenwürde. So wollen wir es auch in Urbach halten!

„Lasst uns ein Ort der guten Nachbarn sein!“

Joachim Habik

SPD Ortsverein Urbach

20.06.2015 in Ortsverein

Nominierungskonferenz - Landtagswahlkreis 16 Schorndorf

 

Am Mittwoch, den 1. Juli 2015 nominiert die SPD ihre Kandidaten Thomas Berger und Matthias Klopfer für die Landtagswahl im März 2016 im Bürgerhaus Kelter Winterbach.

Ab 19.30 Uhr sind dazu nicht nur die Mitglieder unseres SPD-Ortsvereins Urbach eingeladen, sondern auch alle interessierten Nichtmitglieder. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend.

Joachim Habik

Vorsitzender SPD-Ortsverein

16.02.2015 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung 2015

 

Von einem Jahr mit Höhen und Tiefen galt es zu berichten. Zu Beginn der Veranstaltung gedachten die Mitglieder "Bobby" Schneider, der für alle unfassbar am 23.06.2014 im Alter von 43 Jahren verstorben war.

Der Höhepunkt der gut besuchten Jahreshauptversammlung am 12.02.2015 im Nebenzimmer des „SC-Treff“  waren die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften in der SPD.

Für 25 Jahre Parteizugehörigkeit wurden Dagmar Boschatzke und Reinfried Völker geehrt. Für 50 Jahre Parteizugehörigkeit wurden Willy Phillip, langjähriger Kassier, Beisitzer und aktiver Helfer am Weihnachtsmarkt, und das SPD-Urgestein Gerhard Egelhof geehrt. In über 30 Jahren als Gemeinderat, langjähriger stellvertretender Bürgermeister und Fraktionsvorsitzender, hat Gerhard Egelhof Urbach entscheidend mitgeprägt und vorangebracht. Gerhard ist Träger des Bundesverdienstkreuzes, verliehen wurde ihm die Ehrenplakette und Bürgermedaille der Gemeinde Urbach.

Der Vorsitzende dankte allen für ihr vorbildliches, ehrenamtliches Engagement und wünschte für die Zukunft vor allem die erforderliche Gesundheit um weiter aktiv in der SPD mitzuwirken.

Nach den Berichten des Vorsitzenden, des Kassiers, der Kassenprüfer und dem Bericht aus der Gemeinderatsfraktion wurde lebhaft diskutiert, im Mittelpunkt stand dabei die zurückliegende Kommunalwahl und die aktuell anstehenden Themen in unserer Gemeinde Urbach.

Die sich anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

   Vorsitzender:            Joachim Habik

   Stellv. Vorsitzender:  Jürgen Schlotz

   Kassier:                    Rainer Wünschel

   Schriftführer:            Robin Tutsch

   Beisitzer:                  Dagmar Boschatzke, Holger Mayer,

                                  Francisco De la Fuente Briones

   Kassenprüfer:           Achim Grockenberger, Josef Toth

Der wiedergewählte Vorsitzende bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit und das ihm und seinem Team erneut entgegengebrachte Vertrauen. Zusammen soll dieses Jahr, ohne Wahlen, genutzt werden um neue Akzente zu setzen und Aktivitäten rund um den Ortsverein in Gang zu bringen.

Joachim Habik

Vorsitzender SPD-Ortsverein Urbach

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de